Moonlight Flowers online

Home

Gratis bloggen bei
myblog.de

Alltäglich

 

... Ausgeh?hlt...
Anstrengende Nacht, kaum geschlafen, und einen Hund der mich auch noch auf die letzten zwei stunden weckt weil er wieder irgendwas geklaut hat und nun durchfall hat.

*seufz* Und nun muss ich arbeiten. Ich bin m?de und hab Kopfschmerzen. Aber naja. Das wird schon.

Abgesehen davon klammer ich mich noch immer verzweifelt an die letzte kleine Hoffnung das ich Silvester nach Berlin fahren kann ... letztes bekanntes Statement : Wahrscheinlich stellt Chef keine neue ein ... F***! Ist ja ned so das ich die letzten drei monate immer da war und immer eingesprungen bin. Okay tun die anderen auch abba *seufz* Ach menno. und finanziell w?re es eigentlich besser ...

9.12.06 08:28


Werbung


...Protest Gegen Gesundheitsreform...

Ich hab heut auf der Arbeit von einer Kundin einen Zettel in die Hand gedr?ckt bekommen, der mich doch sehr erschreckt hat, udn da mich dieses Thema zumindest ber?hrt als angehende Heilpraktikerin (okay ich hab mit keiner Krankenkasse was zu tun direkt aber dennoch f?hl ich mich da bedingt betroffen ... )

Demnach soll die neue Gesundheitsreform die ambulanten Versorgungsangebote einschr?nken , die freie arztwahl einschr?nken, ebenso die Facharztversorgung. Das ganze verbunden mit einer Erh?hung der staatlichein einmischung (wir alle lieben doch die deutsche B?rokratie)

Vor allem der Punkt mit der Arztwahl ist denk ich sehr erschreckend:
"Die Politik will, dass die Krankenkassen mit ausgew?hlten ?rzten direkt vertr?ge abschliessen und nicht mehr wie bisher mit der kasseb?rztlichen vereinigung f?r alle ?rzte."

Das heisst wir m?ssten uns immer an jeweils den Arzt wenden der mit unserer Krankenkasse nen vertrag hat.
Klingt toll oder?

"Ihre freie arztwahl w?rde eingeschr?nkt, weil zum Beispiel der "Ersatzkassen-Arzt" den "AOK Patienten" nicht behandeln darf, da er keionen Vertrag mit dieser Kasse hat"

Einschr?nkung der Facharztversorgung:

"Patienten mit Schweren erkrankungen wie Krebs oder Aids sollen k?nftig auch am Krankenhaus ambulant behandelt werden, was auf den ersten Blick positiv erscheinen mag hat negative Folgen: Auch patienten die individuelle versorgung in einer Praxis sch?tzen und nicht von st?ndig wechselnden ?rzten behandelt werden wollen, m?ssten dann ein Krankenhaus aufsuchen, denn viele Fach?rzte die seit Jahren schwerstkranke Patienten in Hoher Qualit?t behandeln, w?rden diesen Wettbewerb verlieren und ihre Praxis schliessen"

Ich find das ganz sch?n derbe, und wer das auch so sieht kann geren unter http://www.geizmachtkrank.com sich weiter informieren und den Protest den die KBV ins leben gerufen hat mit einer "unterschrift" unterst?tzen
4.12.06 20:58


[erste Seite] [eine Seite zurück]