Moonlight Flowers online

Home

Gratis bloggen bei
myblog.de

...Melancholie...

Ich weiss auch nicht ... irgendwie umfängt mich grad eine tiefe traurigkeit, ohne ziel. Ohne besonderen grund. Oder aus vielen Gründen?
Eine Sehnsucht zerrt an mir, und ich fühle mich ein wenig leer. So viel worauf mein Blick gerichtet ist und nun hab ich im moment alles aus den Augen verloren... Ein moment der Ruhe? Des innehaltens? Morgen geht es wieder los. Doch jetzt und hier steht die Zeit still. Für mich. Für den Augenblick.
Es ist als würde ich Schwerelos schweben. Alles weit von mir, keine Schmerzen, keine Sorgen beschweren mich ... auch wenn sie nie weit entfernt sind, und ich sie spüre ... meine Gefühle nur darauf lauern mich wieder anzuspringen und mich hinunter zu ziehen ... meine sehnsucht udn meine Hoffnungen mich weiterziehen, mein Ehrgeiz und mein wille mich vorrantreiben und meine Erwartungen an mich selbst mir wie Steine an den Füssen gebunden sind... mich beschweren.
EInmoment der stille .. im Auge des Tornados... eine atempause im Sturm des Lebens... inne halten und Kraft tanken ...
3.6.06 22:08


Werbung


...Art ?...



Am Montag auf der arbeit, liess mich dieses Bild nicht mehr los, das bild was ich bei Sakkara mal gesehen hatte ... eine Tänzerin mit schönem Kostüm, versunken in der Melodie .. also nahm ich ein Blatt und begann zu zeichnen ... und überraschenderweise binm ich selbst erstaunt wie gut das ergebniss bis auf kleinigkeiten aussieht

daunsey

... Und ich finde das Kostüm ist eine sünde wert ... *mal auf den 15. wart und überleg ob sündigen soll* Wenn Lycra doch nicht so teuer wäre ....

(Kritik und kommentare erwünscht und erhofft )
7.6.06 13:32


...Wochenende...
Uff war das ein Wochenende... Warm warm warm. Und chaos. Und Viele liebe menschen. Halt so das übliche wenn man am rhein zelten geht
Es ist imer wieder schön neue Menschen kennenzulernen, und ein paar schöne udn - je nach mensch- auch intensive aufschlussreiche stunden zu verbringen. Aber vor allem schöne, mit viel spass udn lachen.Ich liebe solche Tage und auch wenn mich danach meist ein CT Kater befällt möchte ich diese tage nicht missen.
Auch wenn die bilder immer wieder grauenhaft sind *murmel* Ich mag bilder von mir wirklich nicht *feststell*
12.6.06 22:53


...Gedanken...


Im moment denke ich über vieles nach. Zum beispiel wieso Menschen "davonlaufen". Jeder kennt das, man will sich einer problematik nicht stellen und versteckt sich lieber. Um der Konfrontation aus dem weg zu gehen. Die frage ist - ist das was sie erhoffen auch das was sie wirklich erreichen?
Ich seh es momentan ganz stark an einem Fall im bekanntenkreis. Warum sie "wegläuft" also der Konfrontation aus dem weg geht weiss ich nicht. Aber eines weiss ich wohl. Was sie damit erreicht ist das es mit jedem tag den sie sich nicht von sich aus meldet schlimmer wird, so schlimm das die Mundpropaganda negativ wird und man darüber nachdenkt das schlimmste zu tun was man tun kann. Es ist traurig zu zu sehen wie aus einer Mücke ein elefant wird.
Denn kein fehler, kein mist den man baut kann je so schlimm sein das es mit einem "hey du - es tut mir leid. Ich hab mist gebaut. Können wir das aus der welt schaffen?" das ehrlich gemeint ist nicht aus dem Weg geräumt werden kann. Vielleicht braucht es ne weile. Vielleicht reicht das nicht ganz aber meist ist es leichter zu beheben als man denkt wenn man ein bisschen guten willen zeigt.
Aber wenn man wegläuft macht man alles nur schlimmer. Ich bin oft genug weggelaufen und hab es verschlimmert. Und das traurige ist das es meist viel kostet. Weglaufen kostet mehr kraft als zu seinen fehlern zu stehen. Und es kostet Freundschaften.
Warum machen wir es uns selbst so oft so schwer ... ?
13.6.06 09:19


... ...
Im moment scheint der Wurm drin zu sein. Ich verliere an Boden. Soviel was ich erreicht hab und worum ich hart gekämpft hat und nun wo der alltagstrott einkehrt fällt es mir zunehmend schwerer den entusiasmus beizubehalten, den Elan alles vorwärts zutreiben. Das ärgert mich. an irgendwas häng ich.
Ich hab tausend dinge die ich tun will, die ich lernen will, die ich können möchte, die mir wichtig sind und dabei verlier ich mich selbst im gewühl.
Es ist echt schwierig alles in Balance zu halten gerade in momenten wie diesen wo die müdigkeit die schlechten momente des Tages noch verstärken. Wo man vor lauter bäumen den wald nicht sieht. Mir fehlt es abschalten zu können. Vielleicht sollte ich mal meditieren lernen ...
16.6.06 00:00


 [eine Seite weiter]