Moonlight Flowers online

Home

Gratis bloggen bei
myblog.de

...Herzberührt...


Immer wieder kreisen meine Gedanken um die Menschen die mir nahe sind. bewundernd, dankbar, erstaunt, beschämt und glücklich.
Mir fehlen die worte zu beschreiben wie sie für mich strahlen. Wie ergriffen ich bin das mir die ehre zuteil wird an ihrer Seite sein zu dürfen, sie Freunde nennen zu dürfen.
Jede für sich, eine starke Person, wundervoll Facettenreich...
Menschen bei denen ich stolz bin das sie ihr lebenmit mir teilen, das sie .. einfach das sie sie sind.
Ob ihr Leben nun exotisch ist, oder einfach, ein jeder dieser Menschen hat seine Gabe, seine Kraft, seine Stärke. Und ich liebe jeden einzelnen von ihnen, an jedem etwas anderes und doch bei allen das gleiche - ihr Wesen, das sie so einmalig macht.
Ich danke euch das ihr die Kraft habt mein Leben zu bereichern

1.3.06 00:25


Werbung


...Wünsche udn Träume...


Immer wieder stolper ich über neue aufregende dinge die mich mit dem wunsch erfüllen mehr zu wissen, sie zu haben odre zu können. Es gibt soviel was ich nicht weiss, nicht kann und nicht beherrsche. Soviel was ich gerne hätte. Luxusgesellschaft?
Unersättlich ist meine begierde nach oft banalen dingen.

Angefangen bei Büchern über Tanz, Heilmethoden wie Aromatheraphie, Massagen oder Kräuterwissen, Heilsteinen und vielen anderen dingen. Bücher über Kulturen wie Kelten, Germanen. Bücher über selbstheilung wie "trotz allem", Spiele wie Munchkin ...
Mehr wissen über Tanzen, und dazu passende Outfits, Münztücher, Musik, DVDs. Stoffe, Schnittmuster (Das Kleid für die Hochzeit, ein Tanzoutfit, und und und ... )
Den neuen Tanzkurs, den Besuch bei den Bellydance Superstars, mal einen Einkaufsbummel wo ich in ruhe stöbern kann. Theraphieformen, Die CONs, das Schandmaul konzert ....
soviel was ich mir wünsche was ich gerne hätte.. oftmals banale kleinigkeiten abba vieles auch teuer. Und insgesamt einfach zu viel.
Und doch alles wichtig auf eine art und weise - und immer immer wieder Bücher. Essenz meines Lebens. Wenn ich das Lese komm ich mir so gierig vor... Als würde ich den Hals niemals voll kriegen. Es gibt soviel das ich erleben möchte, das ich wissen möchte, das ich gern können würd....
Aber einiges ist auch einfach für mich. einfach nur für mich,

Am liebsten hätte ich ne tonne voll Zeit die ich endlich meinen Freunden widmen könnte .. und ein wenig mehr geduld - den mein typischer Widder sturschädel kanns nid mal bis zum geb abwarten und schauen ob ich es vielleicht geschenkt bekomme ... nein ich will alles .. schlimm mit mir ^^

Wie übt man Geduld?
7.3.06 21:07


...unschön...

Der Tag gestern war Seltsam. Nach dem gemütlichem Bummeln in den Kölnarkarden wo ich mein geb geschenk ausgesucht habe (Handbuch der Heilmethoden) *strahl* war ich daheim essen.
Als ich abends ins Kino gehen wollte fing es an negativ zu werden.
Ich steh am Bahnhof, ganz knapp abba so da sich den Zug noch hätt kriegen sollen, als dann die durchsage kam das "Wegen Personenschaden in Benrath keine Bahn fährt - weder auf der strecke nach Düsseldorf, noch auf der strecke nach köln"
Und das um eine Zeit wo alle Bürgersteige hochgeklappt sind, also kein entkommen.
Laut aussagen der Bahnarbeiter die da gerade waren wohl die nächsten 4 std (und das um 22 Uhr !!!!)
Was macht klein Mondi? es schnappt sich nach einiger zeitd es wartens ob irgendwo irgendwelche infos kommen (null!) ihr Handy und ruft die fahrkartenstörungsstelle - ganz freundlich, und fragt nach der stelle wo man sich wenden kann um infos zu kriegen.
Dann in Köln angerufen - schon etwas nachdrücklicher aber noch immer freundlich nachgefragt als von da ein unwilliges "Immer sollen wir für alles verantwortlich sein ... moment ich gebe ihnen die Nummer..." "Kleinen moment ich brauch was zu schreiben" ".. ich geb ihnen jetzt die Nummer" "HALT! ich brauch noch was zu schreiben ... " *grrrrrrrr*
Dann bei Düsseldorf nachgefragt - inzwischen gereizt aber noch immer freundlich.
Die sagten es pendeln Taxis auf kosten der bahn. Prima. EInfach alle vorbeikommenden Taxis fragen ob sie auf rechnung fahren.
Gesagt getan. Erste Taxi "HÄ? nein"
Nächstes Taxi. "Nein die Kollegen aus Düsseldorf" Alles in schönstem gebrochenem Deutsch.
Ah da fahren zwei taxis auf den Park&Ride Parkplatz - da mal nachfragen....
"Ne. Ich nix. Ich nur eine strecke. So gesagt. Nur eine Düsseldorf *unverständliches zeug*" Die dame die im taxi sass versuchte zu erklären das er da von der Zentrale was falsch verstanden hätte doch der nette Herr bestand weiter in unverständlichstem deutsch darauf das es nur die eine fahrt machen dürfte und nun zurück nach Düsseldorf müsste.
Super. Nach einer weile diskutiererei, einem zurücksetzendem Taxi während ich grad schräg dahinter stand und er mich fast angefahren hätte ist dann die Dame so freundlich gewesen und nach Langenfeld zu fahren von wo aus einsatzzüge nach Köln fuhren.
Endlich. Ne gute std später als gedacht in Leverkusen im Kino und mit freude stell ich fest der Film hat noch nicht angefangen. Doch schon während der ersten halben std "Underworld Evolution" bedauerte ich in diesen Film gegangen zu sein.
Liebesgesülze und Typische Hollywoodklischees beherrschten den Film so sehr das es keine freude war und ich am liebsten flüchten wollte, ganz ehrlich es war grottig. Ich musste mich zwingen die letzten minuten des Films zu überstehen und es war nicht mal zum lachen ... es war einfach nur noch übel.
Das einzige was entschädigte war das Popcorn. Und zu guter Letzt noch die Bahn um ne minute verpasst und mit dem taxi gefahren... einfach nur noch übel...


8.3.06 13:17


...Übersicht...


Erwähnte ich das ich sehr leicht durcheinanderkomme und oft das wesentliche aus dem auge verliere?
Ich hoffe ich kann mit der Liste die ich habe den dingen mal ne Priorität zuordnen und sie Stück für stück abarbeiten und nicht wieder typisch Widder spielen und alles sofort haben wollen und wenns ned klappt schon wieder alles in die ecke werfen und das nächste anvisieren oder es einfach aus den Augen verlieren.
Dieses Jahr hab ich einiges an dingen zu tun die zum grossteil auch zu nem gewissen Zeitpunkt fertig werden müssen, aber leider auch zum grossteil ins Geld gehen.
Und das sind zum teil erstmal nur die dinge die spontan einfallen... oder besonders wichtig sind
Vergessen hab ich Schleierworkshop Teil 2 ende des Monats - zum Beispiel.. und überhaupt den nächsten Tanzkurs den ich mir NICHT! entgehen lasse
Priorität haben für mich einfach die Heilpraktikersachen, die Tanzssachen und die Hochzeiten. alles was sonst da ist ... naja. wenns irgendwie klappt super - aber sicher ist es ned.
Ehrlich gesagt wenn ich drüber nachdenke was noch zusätzlich kommt krieg ich dezent die Kriese ...
12.3.06 13:17


...Gedanken am morgen...

Manchmal sitze ich vor dem leeren Eintragsfeld mit dem bestreben es zu füllen, vieles was ich gerne niederschreiben würde und zum ausdruck bringen würde, doch die Gedanken sind nicht gereift und die Worte fehlen um das was mich bewegt zu formulieren. Und manchmal spüre ich nur das da was ist ... doch ich kann es nicht greifen. Gedanken kommen und gehen, und worte kommen und gehen. Erkentnisse verschliessen sich wieder wenn die zeit noch nicht reif war...
Ängste und sorgen werden geboren, lachen, chaos und glück.
Und so oft fehlen die Worte es festzuhalten, es in angemessener weise zu formen.
Und wenn man einen Gednaken ergriffen hat so wird er fortgeweht von der vorrantreibenden Kraft die mein Leben zur Zeit bestimmt.
Ein wenig fehlt mir die Ruhe, die entspannung und tiefgehende Gespräche.
Doch auch das wird wiederkommen
14.3.06 10:33


 [eine Seite weiter]