Moonlight Flowers online

Home

Gratis bloggen bei
myblog.de

...Herbsterwachen...


Solangsam f?hlt es sich nun doch nach Herbst an wenn man aus dem Fenster sieht. Die Strassen gepolstert von Laub (die Baustelle gegen?ber - ?h nein - die is nervig ^^) das k?hle regenwetter und windige zeiten. doch nun da ich schreibe weiss ich nicht mehr worum meine Gedanken kreisten als ich herkam...
Es ist bedauerlich das wir nur noch 4 Wochen haben bis auch f?r dieses Jahr das Tanzen vorbei ist. Und manchmal scheint es mir unglaublich das ich nun schon 1 1/2 Jahre tanze.
Was nicht heisst das ich besser werd - eher fallen mir mehr und mehr fehler auf und im moment f?hl ich mich sowieso steif wie sonstwas.
Zumindest bringt Sybilla mich dazu meine scheu vor dem tanzen vor Menschen so langsam aber sicher abzulegen, da ich Quasi ihre aushilfslehrerin bin oder sowas (will heissen w?hrend sie beobachtet wie die leute sich anstellen diene ich als vort?nzern) und indem sie mich auch sonst ein bisschen fordert. Allerdings glaube ich hat sie in mir eine absolut schlechte wahl getroffen, irgendwie hab ich das gef?hl ich mach immer mehr falsch. Ich komm aber im moment auch kaum zum ?ben was mich sehr st?rt.

Inzwischen hab ich einen Job im Sonnenstudio gefunden in dem alles soweit klasse l?uft. Noch ist es sehr ruhig teilweise (bisher wars ja auch sonnig und warm).
Dennoch beginnt nun die dunklere Jahreszeit und ich liebe den Anblick Regennasser strasse, die leuchtenden Farben der B?ume und der Duft nach Nebel, Regen und Herbst, so frisch und k?hl. Irgendwie hat diese Jahreszeit ihren ganz eigenen Zauber. Spazierg?nge in flauschiger Jacke, Heissen Kakao oder Tee, leckere Eint?pfe w?hrend es draussen windet bis st?rmt und der regen gegen die Fensterscheibe prasselt. Hmmm .. in die bettdecke kuscheln ... ein gutes Buch lesen.
Es ist eine gem?tliche Zeit. Auch wenn ich als Radfahrerin manchmal mit dem Wetter k?mpfen werde
4.11.05 12:01


Werbung


...back again...


Wieder das alte Headerbild. Das andere war nicht ... wie ich normal bin. Wer ich normal binunnat?rlich und gestellt und eingebildet - zumindest schien es mir so.
Sobald ich meinen Rechner wiedr anst?ndig installiert habe werde ich wohl ein neues und sch?nes Bild machen - solang m?sst ihr euch gedulden.
10.11.05 22:34


...Herbsterwachen...



So mein Rechner ist eingerichtet. Zumindest ansatzweise. Doch schon warten neue herausforderungen. Nachdem ich nun ein Sofa angeboten bekommen habe hab ich beschlossen - beim Sofa bleibts nicht. Ich renoviere. So find ich an neben dem Aufspielen des Rechners auszur?umen - nachdem ich schon tapete besorgt hatte. Und morgen gehts farbe besorgen, nach Teppich schauen und noch nach ikea. zum zweitenmal.
Nun ist es hier ganz furchtbar leer. Und ich sitz am rechner ziemlich krumm weil er auf nem kleinen tisch steht (ich kann doch ned ohne musik renovieren ^^''')
14.11.05 21:01


...Neues aus dem Chaos...


...und ich mittendrin, zwischen kahlen w?nden, an denen noch teilweise die Tapeten h?ngen da ich um 3 Uhr keine Lust mehr hatte noch weiter zu machen. Und eine passende leiter wollt ich um die zeit auch nicht mehr suchen, bin nunmal keine 2,50 gross. Als ich dann um 8 Uhr wieder aufgestanden bin hab ich mich so richtig erschlagen gef?hlt.
Den Tag dann mit Teppichsuchen, arbeiten und Sofa anschauen verbracht. Wirklich weiter gemacht hab ich heut nicht mehr - mir platzt einfach der sch?del im moment. Naja, morgen hab ich dann doch endlich mal frei und statt teppich nehm ich nun eh Laminat - l?sst sich besser drauf tanzen.
Apropos tanzen - ich werte es als megariesenkompliment das Malvis - eine Kollegin- (Latina) heute ihrem Freund! von meinem tanzen vorschw?rmte - und das obwohl ich nur 3 bewegungen gemacht hab - das kamel was eiggentlich eher noch was ungeschickt war, die H?ftacht und der Brustkreis. Aber irgendwie findet sie mich so anmutig ... o.O
Jedenfalls hat sie mich heute damit echt in verlegenheit gebracht wie sie beim Sofa anschauen so schw?rmte
Es ist schon echt seltsam wie andere behaupten das es toll aussieht und ich mich immer noch eher wie ein trampel f?hle... ^^'''
20.11.05 00:21


...Erwachend...


Was heisst es zu erwachen?
Es bedeutet die Augen zu ?ffnen und zu begreifen das zwischen der Welt in der ihr lebt und der welt in der wir leben eine riesen Kluft liegt. Das eure Wahrnehmung nicht l?nger die Meine ist, denn ich sehe und schmecke, rieche und sp?re die Welt anders, nehme sie anders wahr. Durch meine Gef?hle meine wahrnehmung ver?ndere ich meine Realit?t.
Ich will Leben, ich will das Leben geniessen, will nciht l?nger die Sklavin eurer Wissenschaftsein die zwingend erkl?ren muss wieso es regnet, wie ein regenbogen entsteht und woher liebe kommt. Viel wichtiger ist das es regnet, das die Tropfen sanft meine haut k?ssen, die gedanken und sorgen mit sich fort tragen und mich reinwaschen. Viel wichtiger ist es das dort ein Band am Himmel steht, eine Br?cke der welten, die zwei extreme miteinander verbindet. Regen und Sonne, Farbenpr?chtig strahlend und doch so zart und zerbrechlich.
Und mehr als alles auf der welt empfinde ich es als unwichtig zu erfahren worauf ich reagiere. F?r mich ist es die ausstrahlung, und wichtiger ist das ich liebe.
Ich will dieser Welt nicht die Magie rauben, ich will den Kindern nicht die gl?nzenden Augen nehmen wenn sie die wunder der Welt erleben. Ich will die Welt mit den Augen eines Kindes sehen. Will das jeder moment mich aufs neue daran erinnert welch ein Wunder dieses Leben ist. Wie unglaublich vielseitig doch diese Welt ist. Wie Facettenreich.
Die Kinder sehen. Sie glauben an die mythen und tr?ume. An die macht der dunkelheit und Des lichtes ... vielleicht sind sie die wahren wissenden.
Nehmt ihnen nicht ihr Augenlicht. Nehmt ihnen nicht ihr wissen.
Denn diese Welt ist vielschichtiger als ihr es euch eingesteht
21.11.05 23:30


 [eine Seite weiter]